Work - Foto

Hier finden Sie meine "Werke" geordnet nach Kategorien.

Diese Seite ist in zwei Kategorien unterteilt. Zum einen in einen "foto-technischen" Teil, zum anderen in einen Teil mit fotografischen Werken.

Zu den Vergleichen
Zu den Bildern



Vergleiche

ISO, Rauschverhalten, Brennweite,... . Alle diese Begriffe gehören zur digitalen Fotografie wie das Salz in der Suppe. Unter dem Motto "Von der Theorie zur Praxis", habe ich folgende Vergleiche erstellt.

Der Brennweitenvergleich:
Hierfür habe ich meine beiden Objektive (unter Objektive finden sich dazu mehr Informationen) genutzt, um den "Wert" der Brennweite bildlich darzustellen. Angefangen mit der Anfangsbrennweite von 29 mm (18 mm x 1,6), habe ich insgesamt 12 Bilder mit jeweils verschiedenen Brennweiten und damit auch verschiedenen Bildausschnitten gemacht. Das obere Brennweitenende stellt 320 mm dar (200 mm x 1,6).
Warum Brennweite mal 1,6? Die Brennweite des Objektives ist für das Kleinbild-Format angegeben. Da die EOS 1000D einen kleineren Sensor besitzt, muss man die Brennweite des Objektives mit 1,6 multiplizieren, um die reale "Brennweite" (genau genommen den Blickwinkel von 320 mm) zur erhalten.



Der Brennweitenvergleich extended:
Drei Objektive, 16 bis 2000 Millimeter, von Weitwinkel bis Supertele - das ist der Brennweitenvergleich extended. Folgende drei Objektive wurden bei diesem Brennweitenvergleich eingesetzt: Sigma 10-20mm 4.0-5.6 EX DC HSM, Canon EF-S 18-55mm IS 3.5-5.6, Tamron AF 55-200mm 4.0-5.6 Di II LD Makro. Einige Fotos, darunter die über 300 mm, wurden mit Photoshop "gecroppt" um die jeweilige Brennweite zu erreichen.




Der ISO-Vergleich:
Hierfür habe ich meine beiden Digitalkameras (Caonon EOS 1000D und Canon Ixus 70) miteinander verglichen. Da der Sensor der EOS 1000D wesentlich größer ist, als der der Ixus 70 (329 mm^2 zu 22 mm^2), beginnt die Ixus bereits bei einer weit geringeren Verstärkung zu Rauschen. Wie groß der Unterschied ist, kann anhand des Vergleichs gut nachvollzogen werden.



Der ISO-Vergleich-2: (Theoretische Teil)
Bei diesem Test soll der Anstieg des Bildrauschens durch höhere ISO-Werte verdeutlicht werden. Dafür wurde ein Testchart in 12 Bildern fotografiert. Von ISO 100 bis 1600 wurde die interne Verstärkung der Kamera genutzt. Von ISO 3200 bis ISO 204.800 wurde das Bild unterbelichtet und die Helligkeit in Photoshop angepasst.


Bald wird ein weiterer Test folgen, der sich an einer praktischen Situation orientiert.


Bilder (eine kleine Auswahl)

HDR-Bild aus 7 Bildern, bei der Bearbeitung wurden der Kontrast und die Sättigung stark erhöht
HDR aus 7 Bildern, bei der Bearbeitung wurden der Kontrast und die Sättigung stark erhöht
Mittels Bildbearbeitungsprogramm wurde ein Unschärfeverlauf hinzugefügt. Dies führt zu einer Miniaturisierung. Um diesen Effekt zu verstärken, wurde außerdem die Sättigung etwas erhöht
"Komposition" aus mehreren Bildern
Wassertropfen
HDR-Bild aus einem RAW


weitere Bilder