Work - andere Projekte

Hier finden Sie meine "Werke" geordnet nach Kategorien.

Ich beschäftige mich mit vielen Themen. Dazu zählen zum Beispiel Hardware und Fotografie. Zur besseren Übersicht habe ich den Content in mehrere Kategorien unterteilt.

Far Cry Grafik-Modding
Siedler II unter Windows XP


Far Cry Grafik-Modding
(c) Ingame-Grafik Ubisoft/Crytek

Neben Far Cry in der aktuellen Version 1.4 wurde der Advanced Grafik Mod installiert. Durch diesen Mod werden die originalen Texturen durch nachgeschärfte Texturen ersetzt. Das diese im Grunde geringe Modifikation bereits so viel zur Verbesserung der Optik beitragen kann, ist erstaunlich. Besonders gut man den Unterschied an der Waffe und an Wandtexturen sehen. Diese wirken durch ihre Scharfzeichnung deutlich realistischer.



Maximale Bildqualität:
Auch hier wurde zuerst wieder der Advanced Grafik Mod installiert. Als nächstes wurde die Config-Datei angepasst, um eine größere Sichtweite zu erreichen. Über einen Treiber-Trick wurde das Spiel, trotz einem Monitor von 1680 x 1050 Pixel, mit einer Auflösung von 2520 x 1576 Pixel berechnet. Rechnet man die Auflösung von 2520 x 1576 Pixel auf 1680 x 1050 Pixel herunter, ergibt sich ein 2x Sparse Grid Supersamplig-AA (SSAA). In der letzten Stufe der Bildverbesserung wurde die Config-Datei noch einmal um ein paar Textzeilen ergänzt, mit dem Ergebnis von Reflexionen auf den Wasser. Das gemoddete Far Cry sieht für ein fast sechs Jahre altes Spiele meiner Meinung nach sehr gut aus und muss sich vor aktuellen Spielen kaum verstecken.



mehr Sichtweite:
Durch eine Anpassung der Config-Datei, wie bereits im vorherigen Vergleich geschehen, wurde die Sichweite erhöht. Dadurch werden auch Objekte (z.B. Bäume) in weiterer Entfernung eingeblendet oder mit höherern Details gerendert.


Siedler II unter Windows XP
(c) Ingame-Grafik Blue Byte

Siedler II ist ein Klassiker der Simualtionsspiele. Noch zu Zeiten von Windows 95 und 98 entwickelt, läuft Siedler II oftmals nicht mehr auf "modernen" Betriebssystemen wie Windows XP. Dieses Problem kann umgangen werden, wenn das Spiel über die DosBox, ein Emulationsprogramm, gestartet wird. Selbst wenn sich Siedler II starten lässt, kann die DosBox trotzdem die bessere Lösung sein. Da Siedler II eine maximale Auflösung von 1024 x 768 Pixeln unterstützt, wirkt das Vollbild wegen der geringen Anzahl der Pixel auf einem größeren Monitor sehr matschig. Da die DosBox nur die reale Auflösung des Spiels in einem Fenster darstellt, erreicht man hiermit die beste Bildqualität.
Da die DosBox sehr viel Leistung kostet, sollte man einen aktuellen Prozessor mit möglichst zwei Kernen besitzen. Auf einem AMD Athlon X2 4850e liegt die CPU-Auslastung zwischen 40 und 50 Prozent.