Workstation

Maximale Power
Die Workstation ist der Rechner für leistungshungrige Aufgaben. Dazu zählen Videoschnitt, Videoencoding und natürlich auch Gaming. Auch wenn der Core i5-750 im Gegensatz zu den Core-i7-Modellen keine Hyper Threading-Technologie unterstützt, bietet er sich wegen seiner großen Rechenleistung für diese Aufgaben an. Die schnelle Festplatte und der 8 GByte große Arbeitsspeicher runden das Gesamtpaket ab. Letzterer sorgt dafür, dass selbst mehrere große Programme gleichzeitig ohne Probleme laufen können. Die GTX 460 zählt mit ihren 336 Shader-Prozessoren zur oberen Mittelklasse und ist allen Spielen gewachsen. Da mein 20"-TFT "nur" eine Auflösung von 1680x1050 besitzt, ist selbst Crysis mit maximalen Details und 4-fach Anti-Aliasing kein Problem. Das "Sahnestück" an diesem Rechner ist mit Sicherheit die Wasserkühlung. Der Prozessor wird durch den EK Supreme Plexi, die Eheim 600 Station und den Triple-Radiator (3x120mm) auf niedriger Temperatur gehalten. Da der Core i5 eine äußerst sparsame CPU ist, liegt dessen Temperatur selbst im Sommer und nach mehreren Stunden Volllast selten über 45° C.

Workstation
Prozessor Intel Core i5-750
Prozessorkühler EK-Supreme Plexi
Wasserkühlung Alphacool Eheim 600 Station II 12V, Aquacomputer airplex PRO 360, 3x Yate Loon D12SL-12
Arbeitsspeicher 8 GByte
Details DDR3 1600 CL9-9-9-27 (4 GByte G.Skill Ripjaws + 4 GByte Crucial Ballistix)
Mainboard Gigabyte P55-UD4
Details ATX, P55, Crossfire/SLI
Grafikkarte EVGA nVidia Geforce GTX 460
Details VRAM: 1024 MByte; Black PCB
optische Laufwerke LG GSA-H12N/Pioneer DVR-106D
Details 16 und 4-fach DVD-Brenner
Festplatte Samsung SpinPoint F1 640GB
Details 3,5", 7200 U/min, 2 Platter a 320 GByte
Netzteil Corsair HX 450W
Gehäuse Lian Li PCA17
Betriebssystem Windows 7 Professional x64


Benchmarks
(ohne Turbomodus)
Win RAR interner Test (1CPU/xCPU) 970 / 2838
Cinebench R10 32 Bit (1CPU/xCPU) 3003 / 10601
Cinebench R10 64 Bit (1CPU/xCPU) 3758 / 13466
Cinebench R11.5 32 Bit (CPU/OpenGL) 3,33 / 18,71
Cinebench R11.5 64 Bit (CPU/OpenGL) 3,54 / 20,22
x264 Rendering (Handbrake: MPEG2-PAL 6 MBit zu 1,5 MBit x264, 1-Pass-Encoding) 103,1 Fps
Festplatte Read (HD-Tune Avg. Read) 92,5 MByte/s


Stromverbrauch
Leerlauf 75 Watt
Last (Prime 95) 150 Watt
Last (Crysis) 210 Watt
Last (Prime95 + Furmark) 330 Watt


Bilder-Gallerie: